II. Kompanie

Voriger
Nächster

Aktuelles

Schnatgang der II. Kompanie

Nach einem sehr schönen Jahr, in welchem unser eigenes Schützenfest, das Kreisschützenfest, das Bundesfest und der Familiennachmittag in Pastors Garten

Schnatgang 2022

Am Samstag, dem 20.08.2022 feiert die II.Kompanie Ihren Familiennachmittag in Pastor´s Garten.

Am Freitag, dem 29.07. 2022 fand in unserem Vereinslokal Goofie´s Grunewald die Erweiterte Vorstandsversammlung statt. Zu Beginn begrüßte Kompaniechef Dominik

Nach 3-jähriger Pause konnten wir mal wieder unser beliebtes Zellenschießen durchführen.Dabei zeigte sich, dass die Schützen der Zelle 2 in

Zellenschießen

Am Freitag, den 08.04.2022 findet in unserem Vereinslokal Goofie`s Grunewald nach längerer Pause das traditionelle Zellenschießen statt. Im Rahmen der

Geschichte der Kompanie

Die Gründung der St. Johannes  Schützenbruderschaft Delbrück vollzog sich in den Jahren 1929 und 1930 in mehreren Abschnitten, es entstand der Bürgerschützenverein Delbrück.

Die Schützenbruderschaft Delbrück ist heute in vier Kompanien gegliedert. Die 1. Kompanie und die 2. Kompanie haben ihren Einzugsbereich in Delbrück – Mitte, die 4. Kompanie in Delbrück-Nordhagen. In der 3. Kompanie sind die jüngeren Mitglieder der St. Johannes Schützenbruderschaft zusammengeschlossen. Die 1. und 2. Kompanie sind mit der Gründung des Bürgerschützenvereins gebildet worden, schon die erste ordentliche Generalversammlung wurde in den Kompanieversammlungen vorbereitet. Neben dem Oberst und dem Oberstleutnant sind die Hauptleute der Kompanien Repräsentanten  der St. Johannes Schützenbruderschaft.

Hauptmann der 2. Kompanie wurde 1929 Josef Lewerken. Ihm war es vergönnt, die Kompanie sehr lange, bis 1948, zu führen. Sein Amt übernahm 1948 Gerhard Schledde Sen., auf dem nach 2 Jahrzehnten 1975 Karl Wischnewski, seit dem Jahr 1984 Rudolf Fraune, seit dem Jahr 1998 August Klösener, seit 2007 Bernd Austerschmidt, und seit dem Jahr 2019 Dominik Fecke folgten.

Im Laufe des eines Jahres werden von der 2. Kompanie, außer den Bataillonsveranstaltungen, auch kompanieinterne Veranstaltungen für die Schützen und Familien durchgeführt. Am ersten Samstag nach Karneval treffen sich die Schützenbrüder und -schwestern zur Kompanieversammlung. Hier wird über den Ablauf des vergangenen Jahres Berichtet, der Kassenbericht vorgelesen, Wahlen vorgenommen und anschließend bei einer Schweinshaxe und einem Glas Bier noch einige Themen diskutiert.

In der Fastenzeit treffen sich interessierte Schießsportler jeden Freitagabend und Sonntagmorgen zum Luftgewehrschießen. In dieser Zeit werden auch kompanieinterne Wettkämpfe und das Pokalschießen gegen eine weitere Kompanie durchgeführt. Am Ende der Fastenzeit wird der beste Kompanieschütze ermittelt.

Nach den Sommerferien findet der traditioneller Familiennachmittag statt. Hier wird von einigen Schützenbrüdern ein buntes Programm zusammengestellt, das sich in erster Linie an unsere Kinder und Familien richtet. Bei den vielen Aktivitäten wie z.B.  Kinderkarussell, Hüpfburg, Wurfbude, Torwandschießen usw. werden die Kinder von den anwesenden Schützen betreut. Am Nachmittag können sich unsere Gäste an einem reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbuffet  erfreuen. Zu späterer Zeit werden kräftigere Speisen, wie Backschinken, Bratwürstchen und Pommes Frites gereicht. Entsprechend werden auch passende Getränke angeboten. 

Das Miteinander und die Geselligkeit werden in unserer Kompanie immer schon groß geschrieben. Um diese beiden Säulen weiterhin zu pflegen und weiter ausbauen zu können, muss man sich treffen.

gesagt, getan … 

Im November fand bis zum Jahr 2016 unser Kompanieball satt. Seit dem Jahr 2017 laden wir im November unsere Kompaniemitglieder zu einem reichhaltigen westfälischen Frühstück ein. Insbesondere für unsere Senioren ist dieses eine schöne Gelegenheit sich mit den Schützenbrüdern und -schwestern zu unterhalten und gemeinsam einen tollen Tag erleben zu können.

Seit der Gründung des Schützenvereins gingen mehr als 20 Könige aus den Reihen der 2. Kompanie hervor.