Volkstrauertag

Anlässlich des Volkstrauertages haben wir auch in diesem Jahr einen Kranz am Ehrenmal niedergelegt.

„Wir denken heute an die Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer aller Völker.
Wir gedenken der Soldaten, die in den Weltkriegen starben, der Menschen die durch Kriegshandlungen oder danach in Gefangenschaft, als Vertriebene und Flüchtlinge ihr Leben verloren“
Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident
15.11.2020

Bataillonspokalschießen – vorübergehend ausgesetzt

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen setzen wir das Bataillonspokalschießen bis auf weiteres aus!!!

Jeder Schütze darf an vier möglichen Abenden jeweils einen Wertungsdurchgang mit 10 Schuss machen (Teilerwertung). Die besten 10 Schützen kommen in die Wertung für den Kompanievergleich. Sollte ein Schütze mehrere (max. 4) Durchgänge geschossen haben, zählt der Beste davon! Geschossen wird wie immer nur mit den bereitgestellten Vereinswaffen.

Neben der gewohnten Einzelwertung besuchen Euch am 27.11.2020 euer Oberst, mit Oberstleutnant, König und Schießmeister in den jeweiligen Vereinslokalen zur Siegerehrung.

Unser gewohnter Trainingsbetrieb läuft natürlich parallel weiter.

Für diese Veranstaltung und unseren Trainingsbetrieb gelten unsere Verhaltensregeln. Wir bitten diese zu befolgen. Unsere Schießleiter sind bei Nichtbeachtung berechtigt den Schützen vom Stand zu verweisen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Erntedankmesse in Nordhagen

Die vierte Kompanie lädt recht herzlich ein:

Am Sonntag, dem 04.10.2020 findet in Nordhagen wieder unsere jährliche Erntedankmesse bei“ Nellings Kreuz“ statt.

Wir beginnen um 10.30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Corona – Situation werden wir in diesem Jahr keine Prozession veranstalten und auch der Frühschoppen im Anschluss an die hl. Messe muss leider ausfallen, um die Gesundheit unserer Mitmenschen nicht zu gefährden.

Trotzdem und gerade darum laden wir alle Schützen in Uniform und alle Nordhagener dazu ein, diesem Feldgottesdienst beizuwohnen. Für die im Moment geltenden Gesundheits- und Abstandsregeln ist gesorgt. Die Musikjugend der Stadtkapelle Delbrück wird den Gottesdienst musikalisch begleiten. Die Kinder werden gebeten , kleine Erntedankgaben ( Obst, Feldfrüchte, Blumen usw.) mitzubringen, um damit am Altar den Erntekorb zu füllen.

Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Pfarrkirche zu Delbrück statt!

CORONA-PAUSE

Eigentlich würden wir nun zusammen mit unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern, sowie unseren Musikkapellen beim Antreten stehen und für dieses Wochenende unser traditionelles Schützenfest in Delbrück einläuten. Stattdessen halten auch wir dieses Jahr eine Corona-Pause ein. So traurig es auch für unser Königspaar Elmar und Ursel Füser, unseren Oberst und Oberstleutnant, unsere Kompanieführer und unsern Schießmeister ist, #wirbleibenZuhause! Wir wünschen allen ein schönes Wochenende und BLEIBT GESUND !

Grußwort zum Schützenfest 2020

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

eigentlich hätten wir vom 06. – 08. Juni mit vielen Gästen und Besuchern unser Schützenfest gefeiert. Die Vorbereitungen waren abgeschlossen und die Vorfreude bei uns und bei allen Freunden des Schützenwesens in Delbrück war groß.

Dann kam Corona und hat alles auf den Kopf gestellt. Wer glaubte, Corona sei ein lokales und auf China oder den asiatischen Raum begrenztes Problem, musste schnell erkennen, dass in einer globalisierten Welt mit extrem hoher Mobilität der Begriff „lokal“ eigentlich keine Bedeutung hat. Das Virus hat nahezu den gesamten Globus im Griff und wird wohl erst mit einem wirksamen Impfstoff zu besiegen sein.

Auch auf das gesamte öffentliche Leben und die Wirtschaft hat die Pandemie sehr starke Auswirkungen. Nahezu alle Veranstaltungen für das Jahr 2020 mussten abgesagt werden. Auch unser Vogelschießen am 16. Mai, unser Schützenfest und bis auf weiteres auch alle sonstigen Veranstaltungen an denen wir als Schützen aktiv hätten teilnehmen können, wurden abgesagt.

Der Schutz der Gesundheit steht über allen sonstigen Dingen, deshalb sind die geltenden Einschränkungen notwendig und gerechtfertigt um schnellst möglich zu einem geregelten Leben ohne Einschränkungen zurückkehren zu können.

Deshalb schauen wir positiv nach vorn und hoffen, dass wir noch Gelegenheit bekommen im Kreis der Schützenfamilie zusammen zu kommen oder im nächsten Jahr unsere Feste in gewohnter Weise feiern zu können.

Erste positive Zeichen sind erkennbar. Einige Aktionen haben wir bereits im kleinen Kreis durchführen können. Informationen hierzu und zu weiteren Aktionen und Neuigkeiten findet Ihr in der Presse oder auch auf unserer Homepage.

An dieser Stelle sei auch unserem amtierenden Königspaar Elmar und Ursel Füser mit ihrem Hofstaat sowie dem Jungschützenkönig Lukas Lappe herzlich gedankt. Sie haben sich gerne bereit erklärt für das kommende Jahr als höchste Repräsentanten unserer Schützenbruderschaft zur Verfügung zu stehen.

Abschließend rufen wir alle Schützenschwestern und Schützenbrüder sowie Freunde des Schützenwesens in Delbrück dazu auf, passend zum eigentlichen Schützenfesttermin vom 06. – 08. Juni Flagge zu zeigen und die Schützenfahnen zu hissen.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen und verbleiben mit einem 3-fachen Horrido!

Schützenfest-Sonntag

Am Sonntag, den 07.06.2020 halten wir für unsere Schützen eine Überraschung bereit. Zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr verteilt das Königspaar Elmar und Ursel Füser persönlich Präsente auf dem Schützenplatz an der Schlaunstraße.
Um die entsprechenden Hygiene-Vorschriften und Abstände einhalten zu können, ist eine Teilnahme nur mit dem Auto möglich.
Die Anfahrt erfolgt über die Boker Straße und Ausfahrt über die Schlaunstraße. Die Schützen werden gebeten sich passend zum eigentlichen Event die Schützenjacke anzuziehen, oder das Auto entsprechend zum Schützenfest zu schmücken.
Ein Präsent pro Auto.

Vergesst nicht zum Wochenende eure Fahnen aufzuhängen!

Ausfall Schützenfest

Auch das Schützenfest in Delbrück ist nun offiziell abgesagt.

Aufgrund der aktuellen politischen Entscheidungen bis zum 31.08. die Durchführung von größeren Veranstaltungen zu untersagen, bleibt uns keine andere Wahl, als das Vogelschießen und das Schützenfest in diesem Jahr abzusagen.

So bedauerlich diese Entscheidung für alle Schützenschwestern und Schützenbrüder sowie für die Freunde des Schützenwesens auch ist, so richtig ist sie. Der Bataillonsvorstand ist sich einig, dass es von größter Wichtigkeit ist die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen oder gar zu unterbinden um Leben und Existenzen zu schützen. Daher werden diese einschneidenden Maßnahmen vollumfänglich unterstützt.

Das amtierende Königspaar Elmer und Ursel Füser mit ihrem Hofstaat hat sich sofort bereit erklärt auch weiterhin als höchste Repräsentanten der St. Johannes Schützenbruderschaft zur Verfügung zu stehen!

Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen, die sich mit dem Hissen der Schützenfahne an der Solidaritätsaktion zu Ostern beteiligt haben.

Gesichtsmasken gegen Corona

Die Schützen der St. Johannes Schützenbruderschaft Delbrück engagieren sich im Kampf gegen das Corona Virus. Der Verein hat mit Hilfe von einigen fleißigen Näherinnen Gesichtsmasken genäht. Zudem konnten 150 professionelle Schutzmasken eingesammelt werden. Bei der Übergabe der Masken an die Caritas Sozialstation konnte Oberst Bernd Hagenhoff somit insgesamt 300 Masken übergeben. Der Oberst sprach außerdem seinen großen Dank an die Näherinnen und Spender aus! Herr Alper Demir, Leiter der Sozialstation in Delbrück, dankte ebenfalls den Schützen und freute sich besonders über die Süßigkeiten, die es zur Stärkung der Nerven noch dazu gab.

Schützen hissen die Fahne zu Ostern als Zeichen der Hoffnung und der starken Solidarität mit den täglichen Helden unserer Tage!

Schützen sagen DANKE! Fahnenschmuck für die Tageshelden 2020 in der Corona-Krise

Mit dem Fahnenschmuck zu Schützenfestzeiten signalisieren wir, dass wir einen Grund zum Feiern haben. Wir schmücken unsere Orte, Straßen und Häuser mit schönen Fahnen. Eine jede Schützenfahne, egal welche Farbe, ist auch eine Kirchenfahne, denn Sie steht für unsere Ideale von „Glaube, Sitte und Heimat“. Das Osterfest ist unser größtes christliches Fest. Das Leben feiert den Sieg über den Tod! Angst und Not weichen der Hoffnung und der Zuversicht. Gerade in Corona-Zeiten sind positive Signale für uns und unsere Gesellschaft wichtig. Feiern wir Ostern als Wendepunkt zum Guten. Feiern wir auch die Menschen, die in dieser Krise großes für unsere Gesellschaft leisten! Sagen wir Ihnen Danke, in dem wir gerade zu Ostern unsere Schützenfahnen hissen und damit Flagge zeigen. Für eine starke Gesellschaft mit einem starken Glauben, die in Krisenzeiten zusammenrückt und die Herausforderungen gemeinschaftlich bewältigt. Sagen wir den Helden dieser Tage Danke mit unserem Fahnenschmuck und geben dem Osterfest so die besondere Aufmerksamkeit in dieser Zeit!

Mach mit und setze ein Zeichen der Hoffnung. Wenn nicht zu Ostern, wann dann?